Biedermann und die Brandstifter

Montag, 31. Januar 2022, 19:30 Uhr
Biedermann und die Brandstifter vom Staatsschauspiel Dresden
© Sebastian Hoppe

Staatsschauspiel Dresden

Ein Lehrstück ohne Lehre von Max Frisch
Nicola Bremer Regie

Fabrikant Biedermann will Ruhe und Gemütlichkeit. Auch wenn seine Frau meint, dass er bisweilen zu gutmütig sei, so kann man doch nicht ständig überall nur Schlechtes und Böses sehen. Er ist sich sicher: Die zwei armen Männer auf seinem Dachboden wollen bloß Obdach. Ihre kleinen Witzeleien über Brandstiftung sind zugegebenermaßen etwas unpassend, aber man ist doch nicht humorlos. Schließlich geht es auch um den eigenen Ruf. Als spießig und kleingeistig möchte Biedermann nicht gelten. Selbstsicherheit, Bequemlichkeit und der absolute Wille zum Guten lassen Biedermann übersehen, wofür Benzinfässer und Zündschnur doch eindeutiger Beweis sind: Er hat Brandstifter im Haus. Seine Annahme, dass deren deutlich ausgesprochene Drohung sicher so radikal nicht gemeint sein könne, wird zum letzten Anker vor der eigenen Ängstlichkeit und führt direkt in die Katastrophe. Als aufgeschlossener, vorurteilsfreier Mensch wird Biedermann den Männern in einem Akt des Vertrauens schließlich selbst die Streichhölzer reichen.

Die Presse schrieb: „Ein aufwühlender Abend, der herausfordert, hinter Fassaden zu schauen.“

Einführung: 19:00

Dauer: 75 Minuten, keine Pause

Abonnement "Schauspiel im Graf-Zeppelin-Haus"

Maximale Auslastung - kein Vorverkauf mehr möglich!

Preise

Je nach Kategorie: 33 / 26 / 18 / 11 Euro

Veranstaltungsort & Veranstalter

Veranstaltungsort
Graf-Zeppelin-Haus
Olgastr. 20
88045 Friedrichshafen
https://www.gzh.de
Alle Veranstaltungen an diesem Ort

Veranstalter
Kulturbüro Friedrichshafen
Olgastraße 21
88045 Friedrichshafen
Tel. +49 7541 203-3300
kulturbuero@friedrichshafen.de
https://www.kulturbüro.friedrichshafen.de
Alle Veranstaltungen des Veranstalters